Der Notruf

Zur verbesserten und schnelleren Abfrage ist es notwendig zunächst den Notfallort zu nennen und danach auf die Fragen des Disponenten zu antworten. Somit sind aus den bisher 5 Abfrage W´s nur noch 3 von Bedeutung:

 

Wo ist der Notfallort

                                           

Weitere Fragen der Leitstelle beantworten

 

Warten bis Gespräch durch Leitstelle beendet wird

 

Noch wichtiger ist es vor allem Ruhe zu bewahren und auf die Fragen der Einsatzbearbeiter klar und deutlich zu antworten. Nur so können die richtigen Mittel eingesetzt und der Notfallort schnell gefunden werden.

 

Hinweise in Bezug auf Sonder- und Wegerechte:

 

Unsere Einsatzfahrzeuge sind mit Blaulicht und Martinhorn ausgerüstet.

Jede Einsatzfahrt verlangt sowohl vom Fahrzeugführer des Rettungsmittels, als auch von allen anderen Verkehrsteilnehmern, ein hohes Maß an Konzentration und vorrausschauenden Fahren. Bewahren Sie Ruhe, wenn Sie einem Rettungswagen oder Feuerwehrfahrzeug während einer Alarmfahrt begegnen. Schätzen Sie die Situation richtig ein und machen Sie dem Einsatzfahrzeug Platz. Bilden Sie Rettungsgassen und achten Sie vor allem auf die Reaktionen der anderen Autofahrer. Nur so ist es möglich dem wartenden Notfallpatienten schnelle und sichere Hilfe zu gewährleisten.

               

Hinweise zum Verhalten gegenüber Rettungshubschraubern

               

Kommen sie zum Einsatz, muß die Besatzung in kürzester Zeit eine geeignete Stelle zum Landen finden. Die Entfernung zum tatsächlichen Notfallort darf dabei nicht allzu hoch sein, da durch den anschließenden Fußmarsch des Notarztes und des Rettungsassistenten unnötig Zeit verstreicht.

Wir bitten Sie daher um Rücksichtnahme, falls sich einer der Hubschrauber auch einmal in Ihrer Nähe zur Landung begibt.

Halten Sie ausreichend Abstand und behindern Sie nicht den Einsatzablauf.